Champions League

Real folgt Barça und Milan in die Achtelfinals

Real Madrid vorzeitig in den Achtelfinals

Real Madrid vorzeitig in den Achtelfinals

Real Madrid erreicht als dritte Equipe die Achtelfinals der Champions League. Die verlustpunktlosen Spanier siegen in Lyon souverän 2:0.

In der Gruppe C hat Basel seine europäischen Ambitionen abermals signalisiert: Der FCB gelangte in Lissabon auf überzeugende Art und ohne sein Sturm-Duo Frei/Streller zu einem respektablen 1:1-Remis gegen das klar favorisierte Benfica. ManU hat seinen Fehlstart endgültig korrigiert: Dank des 2:0-Erfolgs gegen den punktelosen rumänischen Vertreter Galati rückten die Engländer auf Platz 1 vor - die Bebbi liegen drei Punkte hinter den beiden Schwergewichten zurück.

Für die Bayern ist die Qualifikation für die Runde der letzten 16 aller Voraussicht nach nur noch eine Formsache. Mario Gomez war nicht zu stoppen: Mit seiner Triplette (in den ersten 23 Minuten) war der beste Stürmer Deutschlands am 3:2 gegen Napoli hauptbeteiligt. Manchester City, die neue Nummer 2 der Gruppe A, deklassierte auswärts das wegen zahlreicher Absenzen erheblich geschwächte Villarreal 3:0. Der überragende Yaya Touré markierte zwei Treffer.

Inter kommt derzeit offenbar nur in der Serie A nicht auf Touren. Auf europäischer Ebene sind keine Probleme erkennbar. Gegen Lille setzten sich die Nerazzuri im "San Siro" 2:1 durch. Die Basis zum in der Gruppe B womöglich kursweisenden Sieg legten die Argentinier Walter Samuel (1:0/18.) und Diego Milito (2:0/65.). Die beiden punktgleichen Verfolger Trabzonspor und ZSKA Moskau trennten sich torlos.

In der Gruppe D hat das verlustpunktlose Real in Lyon (2:0) sämtliche relevanten Fragen bereits geklärt. Cristiano Ronaldo ebnete dem dreifachen CL-Sieger mit seinen beiden Treffern den direkten Weg in die Achtelfinals. Die Madrilenen haben als einziger der 32 Champions-League-Teilnehmer noch kein Gegentor zugelassen. Das zweitklassierte Ajax fertigte Zagreb 4:0 ab.

Meistgesehen

Artboard 1