Spanien

Real feiert Sieg bei Erzrivale Barcelona

Captain Sergio Ramos führt Real Madrid zum Sieg im Clasico bei Barcelona

Captain Sergio Ramos führt Real Madrid zum Sieg im Clasico bei Barcelona

Real Madrid feiert in der 7. Runde der spanischen Meisterschaft den wichtigen und prestigeträchtigsten Sieg der Saison. Auswärts beim FC Barcelona siegt der Meister nach einem Remis zur Pause 3:1.

Die spielentscheidende Szene im Camp Nou gehörte Sergio Ramos, dem 34-jährigen Captain und Abwehrchef der Königlichen. Nach einer guten Stunde liess sich Ramos im Barça-Strafraum in einem Duell mit Clement Lenglet nach einem Trikotzupfer fallen, Schiedsrichter Juan Martinez Munuera entschied nach Video-Studium der Szene folgerichtig auf Penalty. Ramos verwandelte vom Punkt souverän zum 2:1, sein Tor fiel in einer Phase katalanischer Dominanz. In der letzten Minute der regulären Spielzeit entschied der eingewechselte Luka Modric die Partie vorzeitig zu Gunsten des Gastes aus der Hauptstadt.

Das Duell der Erzrivalen hatte für Real bereits einen vielversprechenden Start genommen. In der 5. Minute deckte Karim Benzema mit einem Pass in die Tiefe die defensiven Mängel bei den Katalanen auf. Federico Valverde nutzte eine zwischen Gerard Piqué und Clement Lenglet aufgegangene Lücke zur frühen Führung für die Gäste aus. Die Reaktion der Katalanen folge aber auf den Punkt. Ansu Fati, der neue Shootingstar des FC Barcelona, glich drei Minuten nach dem 0:1 aus. Im Alter von 17 Jahren und 359 Tagen kürte sich Fati damit zum jüngsten Clasico-Torschützen seit 73 Jahren.

Die Madrilenen kehrten nach zwei Niederlagen rechtzeitig zum Erfolg zurück. Zuletzt war Trainer Zinedine Zidane nach den blamablen Auftritten seines Teams gegen Schachtjor Donezk (2:3) und Aufsteiger Cadiz (0:1) in den Medien stark kritisiert worden. Das Camp Nou bleibt für den Franzosen aber ein gutes Pflaster. Auch im sechsten Anlauf blieb Barcelona im eigenen Stadion gegen die Mannschaft des 48-jährigen Welt- und Europameisters ein Sieg verwehrt.

In der Meisterschaft weiterhin ungeschlagen ist Reals Stadtrivale Atlético. Das Team des Argentiniers Diego Simeone liegt nach dem 2:0-Sieg gegen Betis Sevilla bei einem Spiel weniger zwei Punkte hinter Leader Real. Ein 19 Sekunden nach der Pause vollendeter Sololauf von Marcos Llorente und das 4. Saisontor von Luis Suarez in der Nachspielzeit führten zu Atléticos drittem Sieg im fünften Spiel.

Telegramm und Rangliste:

Barcelona - Real Madrid 1:3 (1:1). - Tore: 6. Valverde 0:1. 9. Fati 1:1. 63. Ramos (Foulpenalty) 1:2. 90. Modric 1:3. - Bemerkungen: Barcelona u.a. ohne ter Stegen (verletzt). Real Madrid u.a. ohne Hazard (verletzt).

Atlético Madrid - Betis Sevilla 2:0 (0:0). - Tore: 46. Llorente 1:0. 91. Suarez 2:0. - Bemerkung: 72. Rote Karte Montoya (Betis Sevilla/Notbremse).

Rangliste: 1. Real Madrid 6/13 (9:4). 2. Atletico Madrid 5/11 (10:1). 3. San Sebastian 6/11 (10:2). 4. Villarreal 6/11 (8:8). 5. Getafe 5/10 (5:3). 6. Elche 5/10 (5:4). 7. Granada 5/10 (7:8). 8. Osasuna 6/10 (6:4). 9. Cadiz 6/10 (6:6). 10. Betis Sevilla 7/9 (7:11). 11. Eibar 7/8 (5:6). 12. FC Barcelona 5/7 (9:5). 13. FC Sevilla 5/7 (5:4). 14. Valencia 7/7 (9:11). 15. Athletic Bilbao 6/6 (4:6). 16. Huesca 6/5 (4:6). 17. Celta Vigo 6/5 (3:9). 18. Alaves 6/4 (3:8). 19. Levante 5/3 (5:10). 20. Valladolid 6/3 (5:9).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1