England

Rashford erhält mit 22 Ehrendoktorwürde

Marcus Rashford (rechts) ist mit 22 bereits Ehrendoktor

Marcus Rashford (rechts) ist mit 22 bereits Ehrendoktor

Der englische Internationale Marcus Rashford erhält als jüngste Person überhaupt eine Ehrendoktorwürde der Universität von Manchester.

Der 22-jährige Stürmer von Manchester United werde für seine bemerkenswerte Kampagne gegen Kinderarmut und herausragende Leistungen auf dem Spielfeld ausgezeichnet, teilte die Universität mit.

"Das ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie", sagte Rashford. Er empfinde Demut, wenn er an all die grossen Namen denke, die diese Auszeichnung in der Vergangenheit erhielten. Dazu zählen nach Angaben der Universität auch die Fussball-Legenden Sir Alex Ferguson und Sir Bobby Charlton.

Rashford hatte unter anderem mit einem offenen Brief an britische Abgeordnete dafür gesorgt, dass Kinder aus bedürftigen Familien während der Schulferien Essensgutscheine bekommen. Die Familien hatten während der Ausgangsbeschränkungen durch die Coronavirus-Krise Gutscheine und Hilfspakete erhalten. In England sollte die Massnahme mit Beginn der Schulferien eigentlich eingestellt werden. Rashfords Appell verhinderte dies.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1