Auch nach vier Meisterschaftspartien warten die Young Boys nach wie vor auf den ersten Saisonsieg. In einem unterhaltsamen Berner Derby teilen sich YB und Thun die Punkte. Die Berner Oberländer gingen in der 17. Minute durch einen Kopfball von Berat Sadik in Führung, nachdem YB-Goalie Yvon Mvogo bei einer Flanke von Nicolas Schindelholz zu spät kam. Auch beim 1:1-Ausgleich durch Michael Frey (34.) machte der Schlussmann keine gute Falle. Thuns Goalie Guillaume Faivre liess einen Schuss von Milan Gajic abprallen, Frey verwandelte via Pfosten zum 1:1. In der zweiten Halbzeit besassen beide Mannschaften gute Chancen zum Sieg. YB steigerte sich im Vergleich zu den ersten 45 Minuten. Frey und der eingewechselte Raphael Nuzzolo scheiterten in der 61. Minute aus bester Position. Wenig später traf Nelson Ferreira auf der Gegenseite nur den Pfosten. Der Nachschuss von Michael Siegfried landete zwar im Tor, wurde wegen Offsides jedoch zurecht aberkannt.

Auch Luzern und die Grasshoppers warten weiterhin auf den ersten Sieg. Die Gäste aus Zürich gingen in der 13. Minute durch Michael Lang zwar früh in Führung, doch sechs Minuten gelang Marco Schneuwly für den FCL der Ausgleich. Hektik in der Schlussphase: Nach einem Recontre zwischen dem bereits verwarnten Hopper Stéphane Grichting und dem Luzerner Dario Lezcano schickte Schiedsrichter Nikolaj Hänni beide Spieler vorzeitig in die Kabine. Grichting kassierte seine zweite Verwarnung, Lezcano flog gleich direkt vom Platz. Am Ausgang der Partie änderten die beiden Platzverweise zehn Minuten vor Spielende allerdings nichts mehr.

Für den einzigen Treffer im Sittener Tourbillon war Vilmos Vanczak in der 56. Minute besorgt. Nach einem Corner erzielte der Ungar per Kopf seinen zweiten Saisontreffer.

Resultate vom Sonntag: Young Boys - Thun 1:1 (1:1). Luzern - Grasshoppers 1:1 (1:1). Sion - Vaduz 1:0 (0:0).

Rangliste: 1. Basel 4/12. 2. Zürich 5/12. 3. Sion 5/8. 4. Thun 5/7. 5. Aarau 5/6. 6. St. Gallen 4/5. 7. Young Boys 4/3. 8. Grasshoppers 4/2. 9. Luzern 4/2. 10. Vaduz 4/1.