Auch ohne diverse Stammspieler ist Paris St-Germain in der Ligue 1 fast am Ziel angekommen. Die Pariser gewannen ohne den verletzten Zlatan Ibrahimovic sowie die geschonten Marco Verratti, Thiago Motta, Blaise Matuidi, Maxwell, Alex und zunächst auch Ezequiel Lavezzi gegen Reims 3:0. Selbst wenn Verfolger Monaco alle restlichen sieben Partien gewinnt, muss der PSG nur noch zwei seiner letzten sechs Spiele gewinnen, um zum vierten Mal französischer Meister zu werden. Auf dem Weg zum 3:0 der Pariser unterliefen dem algerischen Internationalen Aïssa Mandi zwei Eigentore.

Resultate: Marseille - Ajaccio 3:1. Paris St-Germain - Reims 3:0. Bastia - Sochaux 2:2. Bordeaux - Rennes 2:2. Guingamp - Montpellier 1:2. Lorient - Evian TG 1:1. Toulouse - Lille 1:2.

Rangliste: 1. Paris St-Germain 32/79. 2. Monaco 31/63. 3. Lille 32/60. 4. St-Etienne 31/54. 5. Lyon 31/48. 6. Marseille 32/48. 7. Bordeaux 32/44. 8. Toulouse 32/44. 9. Reims 32/44. 10. Bastia 32/41. 11. Nice 31/38. 12. Rennes 32/38. 13. Montpellier 32/38. 14. Lorient 32/38. 15. Nantes 31/37. 16. Guingamp 32/35. 17. Evian TG 32/35. 18. Valenciennes 31/29. 19. Sochaux 32/27. 20. Ajaccio 32/19.