Meier, der beim Challenge-Ligisten im Juli 2017 das Traineramt übernommen hatte, musste seinen Posten vor drei Wochen aufgrund der sportlichen Misere räumen. Mit Silva, der zuletzt als Verantwortlicher der Elite-Junioren amtete, entschieden sich die Verantwortlichen des FCRJ für eine interne Lösung.

Seit Meiers Entlassung hatte Stefan Flühmann die St. Galler interimistisch durch die letzten drei Spiele geführt. Allerdings mit mässigem Erfolg: Unter dem 47-Jährigen, dem für ein fixes Engagement als Cheftrainer die nötige Lizenz fehlt, holte Rapperswil-Jona nur einen Punkt.