Italien

Persönlicher Erfolg für Haris Seferovic

Haris Seferovic musste nicht mehr auf der Ersatzbank schmoren

Haris Seferovic musste nicht mehr auf der Ersatzbank schmoren

Zum Auftakt der 4. Runde in der italienischen Serie A darf sich Haris Seferovic über einen persönlichen Erfolg freuen. Beim 1:1 von Fiorentina in Parma steht er erstmals in Fiorentinas Startformation.

Der Schweizer Nachwuchspieler Seferovic wurde in der 69. Minute durch Luca Toni ersetzt. Der frühere italienische Internationale verschuldete in der Nachspielzeit einen Handspenalty, den Valdes in der 93. Minute zum Ausgleich verwertete. Ärgerlich für die Toskaner war zudem, dass Jovetic zwei Minuten vor dem Ausgleich einen Penalty verschoss. Allerdings hatte Parma-Torschütze Valdes bereits zuvor (56.) einen Elfmeter vergeben.

Juventus Turin ist auch nach der 4. Runde ungeschlagen. Juve gewann zuhause durch zwei Tore von Fabio Quagliarella innert fünf Minuten 2:0 gegen Chievo Verona. Stephan Lichtsteiner kam dabei ab der 73. Minute zum Einsatz.

Parma - Fiorentina 1:1 (0:1). - 13'000 Zuschauer. - Tore: 20. Roncaglia 0:1. 93. Valdes (Handspenalty) 1:1. - Bemerkungen: Fiorentina bis 69. mit Seferovic. 88. Gelb-Rote Karte gegen Rosi (Parma). 56. Valdes verschiesst Penalty. 91. Jovetic (Fiorentina) verschiesst Penalty.

Juventus Turin - Chievo Verona 2:0 (0:0). - 37'000 Zuschauer. - Tore: 63. Quagliarella 1:0. 68. Quagliarella 2:0. - Bemerkung: Juventus ab 73. mit Lichtsteiner.

Rangliste: 1. Juventus 4/12 (11:2). 2. Napoli 3/9 (8:2). 3. Lazio Rom 3/9 (7:1). 4. Sampdoria 3/8 (6:3). 5. Fiorentina 4/7 (6:4). 6. Inter Mailand 3/6 (6:3). 7. AS Roma 3/4 (7:6). 8. Catania 3/4 (5:6). 9. Parma 4/4 (4:6). 10. AC Milan 3/3 (3:3). 11. Genoa 3/3 (5:6). 12. Bologna 3/3 (4:7). 13. Torino 3/3 (3:2). 14. Chievo Verona 4/3 (3:7). 15. Cagliari 3/2 (2:4). 16. Atalanta Bergamo 3/2 (2:2). 17. Udinese 3/1 (4:8). 18. Palermo 3/1 (1:7). 19. Pescara 3/0 (2:9). 20. Siena 3/-4 (3:4).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1