Angst vor Wilderei
Pep Guardiola bekommt Hausverbot beim FC Barcelona

14 Titel holte Guardiola in seiner vierjährigen Amtszeit bei Barca. Doch die nachhaltige Dankbarkeit hält sich in Grenzen. Aus Angst vor Abwerbversuchen ist es dem künftigen Bayern-Trainer untersagt, das Trainingsgelände der Katalanen zu betreten.

Jonas Burch
Drucken
Teilen
Zum Schreien: Guardiola in Barcelona aussortiert.

Zum Schreien: Guardiola in Barcelona aussortiert.

KEYSTONE

Barcelona schiebt den Riegel vor: Immer wieder kursierten Gerüchte, der zukünftige Bayern-Trainer Josep Guardiola wolle sich bei seinem Ex-Klub bedienen und seine damaligen Schützlinge an die Isar nach München lotsen.

Die Barcelona-Scouts Domènec Torrent und Carles Planchart sollen bereits im Anflug sein. Was effektiv am Verbot dran ist, wird erst die Zukunft zeigen. Den Stein ins Rollen brachte die spanische Sportzeitung «Marca».

Aktuelle Nachrichten