Der 74-jährige Brasilianer musste Mitte November wegen Nierensteinen operiert werden und wurde am vergangenen Montag mit einer Harnweginfektion erneut in ein Spital eingeliefert. Die Ärzte erklärten am Donnerstag, dass sich Pelé Zustand verschlechtert habe und er in eine Spezialabteilung verlegt worden ist.

Nun scheint es ihm wieder besser zu gehen. Er werde zwar noch im Spital bleiben müssen, plane aber bereits einen Kurzurlaub bei seiner Familie und im nächsten Jahr ganz viele Auslandreisen.