Pergl wurde 2005 mit Sparta Prag tschechischer Meister. Ab 2010 spielte er drei Saisons für die AC Bellinzona. Mit dem FC Vaduz stieg er 2014 in die Super League auf, in der er danach noch eine Saison spielte. Zu Beginn der abgelaufenen Saison absolvierte er vier Spiele für Chur 97 in der 1. Liga.