Das sagte Allofs gegenüber der «Bild am Sonntag».

Hecking, dessen Vertrag beim Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg eigentlich noch bis 2014 läuft, wechselt per sofort nachs Wolfsburg. Er soll beim Verein mit den Schweizern Diego Benaglio, Marwin Hitz und Ricardo Rodriguez einen Vertrag bis 2016 unterschreiben.

Er tritt die Nachfolge des erfolgreichen Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner (vier Siege in neun Liga-Spielen) an, der zur zweiten Mannschaft der Wolfsburger zurückkehrt. Damit hat der Tabellen-15. einen Nachfolger für Felix Magath (59) gefunden, der am 25. Oktober seinen Stuhl räumen musste.

Und auch Bernd Schuster, der in den vergangenen Tage als Topfavorit gehandelt wurde, schaut in die Röhre. (si/rsn)