Das entscheidende Gegentor verschuldete Ersatz-Keeper Yoan Cardinale. "Solche Dinge können passieren", kommentierte Favre. Sie hätten sich in den Zweikämpfen generell unvorteilhaft verhalten: "Da fehlte mir zu oft eine klare Linie."

Den ersten Rückschlag nach einer Ligue-1-Serie mit 13 Punkten in den letzten fünf Partien vor dem Jahreswechsel gewichtete der Schweizer Coach nicht allzu hoch: "Ich bereite bereits auf Monaco vor." Den zweitklassierten Meister empfängt "Gym" zum Auftakt der Rückrunde am kommenden Dienstag.