Belgien

Neuer Job für Trainer Christoph Daum in Belgien

Hält seinen Kopf neu für Brügge hin: Christoph Daum

Hält seinen Kopf neu für Brügge hin: Christoph Daum

Christoph Daum hat nach rund sechsmonatiger Pause wieder einen Job. Er wird Trainer in der höchsten Liga Belgiens. Er soll versuchen, in den nächsten anderthalb Jahren den FC Brügge in die Erfolgsspur zurückzubringen.

Als Chefcoach ist Daum schon Meister in Deutschland (mit Stuttgart), Österreich (Austria Wien) und der Türkei (Besiktas und Fenerbahçe Istanbul) geworden. Nun soll er versuchen, in den nächsten anderthalb Jahren den FC Brügge in die Erfolgsspur zurückzubringen. Der Traditionsverein, der das jüngste Team der Jupiler League hat, liegt nach 13 Runden als Vierter bereits sieben Punkte hinter Leader Anderlecht zurück. Zuletzt setzte es drei Niederlagen hintereinander ab.

Daum hatte zuletzt Eintracht Frankfurt trainiert, konnte den Verein um den Schweizer Captain Pirmin Schwegler aber nicht vor der Relegation in die zweite Bundesliga bewahren. Mitte August machte der 58-Jährige eine überstandene Hautkrebserkrankung öffentlich und kündigte an, wieder in den Trainerjob zurückkehren zu wollen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1