Super League

Nach zwölf Jahren tritt Benno Oertig zurück

Verlässt nach zwölf Jahren den YB-Verwaltungsrat: Benno Oertig.

Verlässt nach zwölf Jahren den YB-Verwaltungsrat: Benno Oertig.

Die Gebrüder Rihs werden alleinige Besitzer der Sport und Event Holding AG, der Muttergesellschaft der Stade de Suisse Nationalstadion AG und YB-Betriebs-AG. Benno Oertig gibt seinen Aktienanteil ab.

Oertig legt nach zwölf Jahren im Verwaltungsrat alle seine Ämter beim Stade de Suisse und bei YB nieder, wird aber lebenslängliches Mitglied des Presidents Club bleiben und die Foundation For Talents weiterhin unterstützen. "Es waren zwölf tolle, aber auch sehr ereignisreiche Jahre", so Oertig. Sie hätten es geschafft, für die Region einen Meilenstein zu realisieren. Unter der Führung des 61-jährigen Ostschweizers entstand das multifunktionale Stade de Suisse, zudem entwickelten sich die Young Boys zu einem nationalen Spitzenteam. Auf den ersten nationalen Titel seit dem bisher letzten Cupsieg 1987 warten die Berner aber noch immer.

Der Verwaltungsrat der Event Holding AG umfasst in Zukunft fünf Personen. Neben Hansueli und Andy Rihs sind dies YB-Präsident Werner Müller, Hanspeter Kienberger, die beide im Juni in den Verwaltungsrat gewählt worden waren, sowie Ilja Kaenzig.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1