Champions-League-Liveblog
Nach dem Albtraum von Paris: Die Noten der mutigen Basler ++ Vaclik: «Fussball kann richtig brutal sein»

Der FC Basel verliert trotz einer guten Leistung am Ende deutlich gegen Paris St. Germain mit 3:0 und steht nach der Hälfte der Gruppenphase mit nur einem Punkt da. Dass der FCB in Paris dreimal am Aluminum scheiterte, dürfte da nur ein schwacher Trost sein.

der Sportredaktion
Merken
Drucken
Teilen
PSG Basel
19 Bilder
Auch Michael Lang hat nichts zu lachen, denn...
...Di Maria erlöste das Heimteam bereits vor der Pause.
Erst jubelt Di Maria...
...dann ganz Paris.
Renato Steffen vergibt vorher selbst die riesen Möglichkeit zur Führung.
Birkir Bjarnason probiert es aus der Distanz. Auch er ohne Fortune
Viele Zweikämpfe im Mittelfeld: Serey Die und Matuidi kämpfen um das runde Leder.
Doumbia ist hier vor PSG-Captain Thiago Silva am Ball.
Doumbia und Bjarnason bringen die PSG-Defensive in der Anfangsphase in Bedrängnis.
Ärgerlich: Delgado hadert mit der Chancenauswertung.
Adama Traoré verteidigt wieder hinten links und trifft dort auf seinen Landsmann Aurier.
Der FCB marschiert in den Prinzenpark ein.
Der Park des Princes ist der Austragungsort des dritten Gruppenspiels.
Der Hamburger SV buhlt um den FCB Sportchef Georg Heitz.
FCB-Trainer Urs Fischer wird gegen Paris unter die Lupe genommen.
Gelassene Stimmung beim Abschlusstraining am Dienstag
Geoffroy Serey Die steht gegen Paris vor seinem FCB-Champions-League-Comeback.
PSG-Coach Unai Emery fuchtelt schon an der Pressekonferenz wild herum.

PSG Basel

Keystone

Der Liveticker der Basler Champions League-Expedition nach Paris zum Nachlesen: