"Die "Nerazzurri" gewannen 3:0, nachdem bis in die 70. Minute kein Tor gefallen war.

Die ersten zwei Treffer erzielten Spieler, die erst seit einer Woche das Trikot von Inter tragen. Der vom Liga-Konkurrenten Genoa ausgeliehene marokkanische Internationale Houssine Kharja eröffnete das Skore, ehe der von Sampdoria geholte Giampaolo Pazzini in der 94. Minute vorentscheidend auf 2:0 erhöhte.

Die Partie im San-Nicola-Stadion stand auch im Zeichen des Comebacks von Wesley Sneijder. Nachdem der Holländer seit der Klub-WM wegen einer Oberschenkel-Verletzung eineinhalb Monate pausiert hatte, wurde er beim Auftritt in Apulien nach rund einer Stunde eingewechselt. Er krönte seine Rückkehr mit dem 3:0.

Für den Aussetzer des Abends war Inters Cristian Chivu besorgt. Der Rumäne, der jeweils mit einem offenen Helm spielt, liess sich zu einer wüsten Tätlichkeit hinreissen. Abseits des Hauptgeschehens verpasste er Marco Rossi einen Faustschlag ins Gesicht. Dem Schiedsrichter-Trio entging die Aktion. Trotzdem muss Chivu Konsequenzen fürchten.

Kurztelegramm: Bari - Inter Mailand 0:3 (0:0). - Tore: 70. Kharja 0:1. 94. Pazzini 0:2. 96. Sneijder 0:3.

Rangliste: 1. AC Milan 23/48. 2. Napoli 23/43. 3. Inter Mailand 22/41. 4. Lazio Rom 23/41. 5. AS Roma 22/39. 6. Palermo 23/37 (38:29). 7. Udinese 23/37 (37:30). 8. Juventus Turin 23/35. 9. Cagliari 23/32. 10. Chievo Verona 23/30. 11. Fiorentina 22/28. 12. Sampdoria Genua 22/27 (20:23). 13. Genoa 22/27 (18:21). 14. Bologna 22/26. 15. Parma 23/25. 16. Lecce 23/24. 17. Catania 23/23. 18. Cesena 23/21. 19. Brescia 23/19. 20. Bari 23/14.