Champions League

Mourinho soll neuer Trainer von FCB-Gegner Chelsea werden

José Mourinho im Fokus von Juristen

José Mourinho im Fokus von Juristen

Real Madrid muss sich nach der Pleite gegen Dortmund wohl neu orientieren. Und auch einen neuen Trainer brauchen die Madrilenen. José Mourinho soll schon im Sommer zu Chelsea zurückkehren. Ob des den Briten heute Abend gegen Basel Schub gibt?

Auf dem Feld mühten sich die Real-Spieler gegen Borussia ab und kassierten Tor um Tor. Kurz vor 22 Uhr liess «bild.de» dann eine andere Bombe platzen: Real-Trainer José Mourinho steigt bei aus dem bis 2016 laufenden Vertrag in Madrid aus und geht im Sommer zu Chelsea zurück.

Dass der Portugiese in Madrid nicht mehr glücklich ist, ist seit längerem bekannt. Gerüchte über eine mögliche Rückkehr nach London zu Chelsea, wo er zwischen 2004 und 2007 schon mal Trainer war, gab es schon früher. Nun scheint sich der Wechsel aber zu konkretisieren.

Antrittsgeschenk: Falcao

Mourinho löst den bei den Fans unbeliebten Rafael Benitez (52) ab. Der Spanier kam erst im November 2012, verkündete aber im Februar, dass er zum Saisonende wieder geht.

Der Russen-Milliardär plant gemäss Bild auch ein besonderes Begrüssungsgeschenk für den Neuen: Stürmerstar Falcao (27/Marktwert: über 70 Millionen Franken) soll von Atletico Madrid kommen. Der Kolumbianer erzielte in den letzten zwei Jahren in 63 Liga-Spielen 49 Treffer. In den Saison 2010/11 und 2011/12 wurde er jeweils Torschützenkönig in der Europa League. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1