Der 72-jährige Rumäne geniesst in der Türkei über einen vorzüglichen Ruf. Lucescu führte Galatasaray Istanbul zum UEFA-Supercup (2000) und zum nationalen Titel (2002), ausserdem wurde er auch mit Besiktas Istanbul Meister (2003). Danach gewann Lucescu in der Ukraine mit Schachtar Donezk acht Mal die Meisterschaft und 2009 den UEFA-Cup.

Lucescu soll die Türkei an die WM 2018 nach Russland führen. Derzeit belegen die Türken in der Gruppe I mit 11 Punkten hinter Kroatien und Island (je 13 Punkte) den 3. Platz.