Italien

Milan siegt im Cup 3:1 gegen Spezia

Die beiden Torschützen Honda (l.). und Pazzini bejubeln sich.

Die beiden Torschützen Honda (l.). und Pazzini bejubeln sich.

Zwei Tage nach der Trennung von Trainer Massimiliano Allegri hat die AC Milan ohne Mühe das Viertelfinale im italienischen Cup erreicht. Auch die SSC Napoli ist eine Runde weiter.

Die in der Liga bis auf Platz elf abgerutschten Mailänder gewannen am Mittwoch gegen Serie B-Club Spezia mit 3:1 (2:0). Robinho (28.), Giampaolo Pazzini (31.) und Keisuke Honda (47.) trafen für den Heimklub, das von Interimscoach Mauro Tassotti betreut wurde. Nicola Ferrari verkürzte in der Schlussminute für die Gäste.

Am Donnerstag soll der holländische Ex-Internationale und frühere Milan-Spieler Clarence Seedorf das Traineramt bei den Mailändern übernehmen, die sich als einziger Klub aus Italien für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert hatten.

Napoli hat sich mit einem 3:1-Sieg gegen Atalanta Bergamo in die nächste Runde geschossen. Die Süditaliener, bei denen Gökhan Inler durchspielte und Blerim Dzemaili auf der Bank sass, lagen nach 14 Minuten 0:1 zurück (De Luca), zweimal Callejon (15./80.) sowie Insigne (72.) kehrten das Blatt.

Resultate Cup. Achtelfinals. Am Mittwoch: Catania - Siena 1:4. Milan - Spezia 3:1. Napoli - Atalanta Bergamo 3:1. Bereits gespielt: Juventus Turin - Avellino 3:0. Fiorentina - Chievo Verona 2:0. AS Roma Sampdoria Genua 1:0. Udinese - Inter Mailand 1:0. Lazio Rom 2:1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1