Das gab der irische Fussballverband FAI am Mittwoch bekannt. Damit reagierte das Duo auf die seit Monaten andauernde Negativserie der "Boys in Green". Das 0:0 in Dänemark am Montag war bereits die vierte Partie in Serie, in der die Republik Irland kein Tor erzielte.

Die Bilanz unter dem 66-jährigen O'Neill war zuletzt desaströs. In diesem Jahr gelang der Mannschaft kein einziger Sieg in einem Pflichtspiel, nur in einem unbedeutenden Freundschaftsspiel gegen die USA ging Irland als Sieger vom Platz. In der Nations League in der Liga B beendete das Team die Gruppe 4 als Tabellenletzter und stieg ab.

Die ehemaligen Nationalspieler O'Neill und Keane hatten ihre Ämter 2013 übernommen und führten Irland bei der Fussball-Europameisterschaft 2016 ins Achtelfinale, wo es nur knapp mit 1:2 an Frankreich scheiterte.