Der 33-jährige Aargauer zog sich am Montag im Training einen Riss im rechten Aussenband des Sprunggelenks zu. Eggimann, der beim aktuellen Tabellen-Achten der 2. Bundesliga in den letzten drei Spielen nicht zum Einsatz kam, wird konservativ behandelt. Eine Operation des lädierten Sprunggelenks ist nicht nötig.