England

ManU und Bolton im FA-Cup-Halbfinal - Saisonende für Djourou

Johan Djourou verletzte sich an der Schulter

Johan Djourou verletzte sich an der Schulter

Manchester United und die Bolton Wanderers erreichen den Halbfinal im FA-Cup. Für den Schweizer Johan Djourou endete die Partie schmerzlich.

Der Arsenal-Verteidiger zog sich eine Schulterluxation zu. Der unglückliche Zwischenfall ereignete sich in der 82. Minute. Nach einer Intervention von ManU-Stürmer Javier Hernandez lag Djourou am Boden, als ihm Teamkollege Bacary Sagna auf die Schulter fiel. Der Genfer musste mit einer Sauerstoffmaske beatmet und nach achtminütigem Spielunterbruch auf einer Bahre abtransportiert werden. Bestätigt sich die erste Diagnose verpasst Djourou nicht nur den Rest der Premier-League-Saison, sondern auch die EM-Qualifikations-Partie in Bulgarien (26. März) und wahrscheinlich diejenige in England (4. Juni).

Der elffache Cupsieger Manchester United setzte sich gegen Arsenal 2:0 durch. Bolton siegte beim Ligacup-Gewinner Birmingham City 3:2. Gegen Arsenal brachte Fabio Da Silva Manchester nach 27 Minuten in Führung. Für die Entscheidung gegen die "Gunners" sorgte Wayne Rooney.

Birmingham City - Bolton 2:3 (1:1). - Tore: 21. Elmander 0:1. 38. Jerome 1:1. 66. Davies (Foulpenalty) 1:2. 80. Philips 2:2. 90. Chung-Yong Lee 2:3.

Manchester United -Arsenal 2:0 (1:0). - Tore: 28. Fabio 1:0. 49. Rooney 2:0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1