Der BVB führte nach 87 Minuten mit 1:0, ehe den Platzherren ein Handspenalty zugesprochen wurde. Neven Subotic bekam im eigenen Strafraum nach einem Verzweiflungsschuss des agilen Sergio Agüero den Ball aus nächster Nähe an den einen Arm. "Joker" Mario Balotelli verwertete den Strafstoss sicher.

Dortmund hätte den Sack vorher zumachen müssen. In der 76. Minute war beispielsweise Robert Lewandoswki mutterseelenalleine vor dem gegnerischen Gehäuse aufgetaucht, doch der Pole verzog um wenige Zentimeter. Und in der 65. Minute hatte sich Marco Reus eine hochklassige Möglichkeit geboten. Für ihn wäre es der zweite Treffer gewesen, hatte er doch für das 1:0 verantwortlich gezeichnet.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die beiden Torhüter dafür gesorgt, dass es lange 0:0 geheissen hatte. Hart und sein Antipode Roman Weidenfeller brillierten mit teils spektakulären Paraden. In der ersten Halbzeit hatte Hart zweimal gegen Mario Götze in extremis gerettet.

Ajax Amsterdam unterlagen in der heimischen "ArenA" den "Königlichen" aus Madrid mit 1:4. Durch je ein Tor kurz vor und kurz nach der Pause erarbeitete sich Real Madrid ein verdientes Polster. Karim Benzema war an beiden Treffern beteiligt. Nach einer Hereingabe des Franzosen landete der Ball über Umwege vor den Füssen von Cristiano Ronaldo, und der portugiesische Superstar brauchte nur noch einzuschieben. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel war Benzema selber zur Stelle. Ajax durfte nochmals hoffen, nachdem der Finne Niklas Moisander im Anschluss an einen Corner per Kopf das 1:2 erzielt hatte. Doch nach einer Doublette von Cristiano Ronaldo (79. und 81.) waren alle Zweifel am Sieger dieser Partie beseitigt.

Ajax Amsterdam - Real Madrid 1:4 (0:1)

Amsterdam ArenA. - 50'000 Zuschauer. - SR Eriksson (Sd). - Tore: 42. Cristiano Ronaldo 0:1. 48. Benzema 0:2. 56. Moisander 1:2. 79. Cristiano Ronaldo 1:3. 81. Cristiano Ronaldo 1:4.

Real Madrid: Casillas; Arbeloa, Sergio Ramos, Pepe, Marcelo; Xabi Alonso, Essien (78. Khedira), Kaka (75. Özil); Jose Callejon (61. Di Maria), Benzema, Cristiano Ronaldo.

Manchester City - Borussia Dortmund 1:1 (0:0)

City of Manchester. - 35'000 Zuschauer. - SR Kralovec (Tsch). - Tore: 61. Reus 0:1. 90. Balotelli (Handspenalty) 1:1.

Manchester City: Hart; Zabaleta, Kompany, Nastasic, Clichy (81. Balotelli); Silva, Javi Garcia (34. Rodwell), Yaya Touré, Nasri (57. Kolarov); Dzeko, Agüero.

Borussia Dortmund: Weidenfeller; Piszczek, Subotic, Hummels (74. Felipe Santana), Schmelzer; Gündogan (82. Grosskreutz), Bender; Blaszczykowski, Götze (88. Kehl), Reus; Lewandowski.

Bemerkungen: 12. Hart lenkt Schuss von Götze an den einen Pfosten. 39. Hart lenkt Schuss von Götze an die Latte. - Verwarnungen: 28. Kompany. 58. Blaszczykowski. 85. Yaya Touré. 93. Reus.

Rangliste: 1. Real Madrid 2/6 (7:3). 2. Borussia Dortmund 2/4 (2:1). 3. Manchester City 2/1 (3:4). 4. Ajax Amsterdam 2/0 (1:5).