Die Stars von Real Madrid sind in einer Kreativpause. Seit 409 Minuten haben die Champions-League-Sieger in Pflichtspielen kein Tor mehr erzielt. Nach dem 0:3 gegen den FC Sevilla, dem 0:0 im Derby gegen Atlético Madrid und dem 0:1 in der Champions League gegen ZSKA Moskau hat Real Madrid das Tor auch gegen Alaves nicht getroffen. Und ganz am Ende, in der 95. Minute, zum Schluss der neunten Halbzeit in Folge ohne Treffer, kassierte der Favorit sogar noch das entscheidende Gegentor, das in der baskischen Provinz die 0:1-Niederlage besiegelte.

Der Treffer für Alaves, den UEFA-Cup-Finalisten von 2001, der nun wie Real Madrid 14 Punkte hat, schoss der 32-jährige Manu Garcia. Der defensive Mittelfeldspieler und Captain ist fast der Gegenentwurf zu den glamourösen Real-Stars. Zu seinem Erfahrungsschatz gehören nicht Champions-League- oder WM-Titel. Er hat vor sechs Jahren mit Alaves in der 3. Liga Spaniens gespielt.

Telegramm und Rangliste:

Alaves - Real Madrid 1:0 (0:0). - Tor: 95. Manu Garcia 1:0.

Rangliste: 1. FC Barcelona 7/14 (18:8). 2. Alaves 8/14 (11:8). 3. Real Madrid 8/14 (12:7). 4. FC Sevilla 7/13 (16:7). 5. Atlético Madrid 7/12 (8:4). 6. Betis Sevilla 7/12 (5:5). 7. Espanyol Barcelona 7/11 (8:6). 8. San Sebastian 8/11 (12:11). 9. Celta Vigo 7/10 (12:10). 10. Levante 8/10 (12:14). 11. Eibar 8/10 (9:12). 12. Valladolid 7/9 (6:6). 13. Getafe 8/9 (6:7). 14. Girona 8/9 (10:13). 15. Villarreal 7/8 (5:4). 16. Valencia 7/8 (5:6). 17. Athletic Bilbao 7/7 (9:13). 18. Leganes 8/7 (7:12). 19. Rayo Vallecano 7/5 (7:15). 20. Huesca 7/5 (7:17).