Luzern-Thun 3:0

Luzern in der Europa-League-Quali

Adrian Winter erzielte das 1:0 für die Luzerner

Adrian Winter erzielte das 1:0 für die Luzerner

Der FC Luzern darf zu Beginn der nächsten Saison in der Europa-League-Qualifikation mittun. Die Innerschweizer schlagen zuhause den direkten Konkurrenten Thun mit 3:0.

Nach einer Pleiten-Serie mit vier Niederlagen in Folge war Luzern im Kampf um das letzte Europacup-Ticket vor der Schlussrunde in Rücklage geraten. Bei letzter Gelegenheit konnten sich die Mannen von Carlos Bernegger aber nochmals aufbäumen. Sie holten den Sieg, der für die Teilnahme am internationalen Geschäft notwendig geworden war. Thun hat das Nachsehen. Weil sie sich erstmals in dieser Saison Luzern geschlagen geben mussten, werden die Berner Oberländer in den kommenden Monaten auf "europäische" Ernstkämpfe verzichten müssen.

Bis zur 38. Minute hatten sich die beiden Teams in der swissporarena einen offenen Schlagabtausch mit wenigen Grosschancen geliefert, dann verschaffte sich der FCL die entscheidenden Vorteile. Adrian Winter brachte die Platzherren in Führung, und nur vier Minuten später erhöhte Alain Wiss per Kopf auf 2:0.

Die Thuner kamen zwar zu ihren Möglichkeiten, es fehlte aber ein wenig an Entschlossenheit vor dem gegnerischen Gehäuse. Als dann in der 67. Minute Sekou Sanogo für einen Tritt gegen Florian Stahel mit der roten Karte bestraft wurde, wurde die Aufgabe noch komplizierter als sie ohnehin schon war. In der 80. Minute sorgte Yassin Mikari mit dem 3:0 im Zuge eines Konters für den Schlusspunkt.

Luzern - Thun 3:0 (2:0)

swissporarena. - 11'838 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 39. Winter (Neziraj) 1:0. 43. Wiss (Mikari) 2:0. 80. Mikari (Winter) 3:0.

Luzern: Zibung; Sarr, Affolter, Stahel, Lustenberger; Renggli (89. Kryeziu); Mikari, Wiss (83. Bozanic), Freuler, Winter; Neziraj (59. Thiesson).

Thun: Faivre; Lüthi (55. Ferreira), Schenkel, Siegfried, Schirinzi; Christian Schneuwly (55. Nikci), Hediger, Sanogo, Wittwer; Zuffi (70. Cassio); Sadik.

Bemerkungen: Luzern ohne Rangelov, Puljic, Hyka, Hochstrasser, Lezcano und Sliskovic (alle verletzt). Thun ohne Sulmoni, Bättig, Reinmann (alle verletzt), Marco Schneuwly und Schindelholz (beide gesperrt). 67. Rote Karte gegen Sanogo (Foul). - Verwarnungen: 65. Schirinzi und Wiss (beide Unsportlichkeit). 70. Siegfried (Foul). 84. Sadik (Foul). 89. Nikci (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1