Spanien

Luis Enrique kündigt Wegzug an

Luis Enrique mit vielsagendem Mienenspiel

Luis Enrique mit vielsagendem Mienenspiel

Trainer Luis Enrique wird den spanischen Meister FC Barcelona am Ende der Saison verlassen. Er macht diese überraschende Ankündigung nach dem 6:1-Sieg seines Teams in der Meisterschaft gegen Gijon.

Luis Enrique übernahm vor bald drei Jahren den Posten des Cheftrainers von Pep Guardiola. Die Arbeit bei Barcelona, vielleicht auch das desaströse 0:4 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain scheinen ihm zugesetzt zu haben. "Ich werde nächste Saison nicht der Coach von Barcelona sein. Ich brauche eine Pause", sagte der 46-jährige Luis Enrique an der Medienkonferenz nach dem Match. "Es war ein sehr schwieriger Entscheid für mich. Ich habe es wirklich sehr gut überdacht."

Luis Enrique formulierte seine Beweggründe: "Es hat damit zu tun, wie ich in diesem Beruf leben muss. Ich muss laufend Lösungen finden, ich muss laufend versuchen, mein Team zu verbessern. Da bleibt für mich nur eine sehr kurze Erholungszeit, eine sehr kurze Zeit zum Abschalten."

Bevor er die Öffentlichkeit orientierte, hatte Luis Enrique seine Spieler in der Garderobe den Camp Nou in Bercelona ins Bild gesetzt. Der frühere FCB-Spieler Ivan Rakitic sagte: "Er hat und seinen Entscheid mitgeteilt, und wir müssen ihn akzeptieren. Wir wollen jetzt die Saison mit Siegen beenden und das geniessen, was noch übrigbleibt."

Barcelona Präsident Josep Bartomeu fand positive Worte. "Wir akzeptieren Luis Enriques Entscheid. Er war für uns ein grossartiger Coach." Luis Enrique gewann mit Barça acht Titel. Zwei weitere - Meisterschaft und Cup in Spanien - könnten dazukommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1