Challenge League

Lugano vor Rückkehr in die Super League

Mattia Bottani und Patrick Rossini dürfen wohl bald über den Aufstieg jubeln

Mattia Bottani und Patrick Rossini dürfen wohl bald über den Aufstieg jubeln

Lugano wird nächste Saison wohl wieder in der Super League spielen. In der 34. Challenge-League-Runde siegen die Tessiner gegen Chiasso 4:1, wogegen Servette daheim gegen Schaffhausen verliert.

Ein Sieg in den letzten beiden Spielen reicht dem FC Lugano für die Rückkehr ins Oberhaus, dem er zuletzt in der Saison 2001/02 angehört hat. Im Restprogramm treffen die Tessiner noch auswärts auf den abstiegsbedrohten FC Biel sowie zuhause auf das ambitionslose Wohlen. Lugano geriet im Derby früh in Rückstand, schaffte aber mit vier Toren von vier verschiedenen Torschützen die Wende.

Für Servette wird es wohl nicht mehr darauf ankommen, ob es die Lizenz für die Super League am Ende doch noch erhalten würde. Nach dem 1:2 daheim gegen das Mittelfeldteam Schaffhausen liegen die Genfer nun vier Punkte hinter Lugano. Schaffhausens Topskorer Mariani erzielte das Siegestor nach 76 Minuten. Servette hatte in dieser Saison beide Auswärtspartien gegen die Nordostschweizer gewonnen, jedoch keines der beiden Heimspiele.

In der Abstiegszone kündigt sich für die letzten beiden Runden ein dramatisches Finale an. Der letztplatzierte FC Biel, der keines der letzten neun Spiele gewonnen hatte, kam dank einem 2:1-Heimerfolg gegen Wohlen bis auf einen Punkt an den weiterhin desolaten FC Wil (1:4 in Winterthur) heran. Für einmal hatten die Seeländer das Glück auf ihrer Seite. So war der Foulpenalty, der nach 87 Minuten zum Siegestreffer von Giuseppe Morello führte, höchst umstritten. Zuvor hatte Torhüter Mirko Salvi die Bieler mit zahllosen Paraden vor Gegentoren bewahrt.

Aufsteiger Le Mont ist trotz eines 2:1-Erfolgs gegen Lausanne noch nicht aus dem Schneider, ebenso wenig wie Chiasso nach der Niederlage in Lugano. Le Mont, Chiasso, Wil und Biel liegen in dieser Reihenfolge nun jeweils einen Punkt auseinander.

Challenge League. Freitag: Biel - Wohlen 2:1 (1:0). Le Mont - Lausanne-Sport 2:1 (1:0). Lugano - Chiasso 4:1 (1:1). Servette - Schaffhausen 1:2 (1:0). Winterthur - Wil 4:1 (2:1). - Rangliste: 1. Lugano 34/71. 2. Servette 34/67. 3. Wohlen 34/58. 4. Winterthur 34/49. 5. Schaffhausen 34/43. 6. Lausanne-Sport 34/43. 7. Le Mont 34/36. 8. Chiasso 34/35. 9. Wil 34/34. 10. Biel 34/33.

Telegramme:

Biel - Wohlen 2:1 (1:0). - 1550 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 12. Pimenta 1:0. 54. Rapp 1:1. 87. Morello (Foulpenalty) 2:1.

Le Mont - Lausanne 2:1 (1:0). - Baulmes. - 850 Zuschauer. - SR Ovcharov (Bul). - Tore: 31. Dubajic 1:0. 50. Sessolo 2:0. 74. Marazzi 2:1.

Lugano - Chiasso 4:1 (1:1). - 6125 Zuschauer (Saisonrekord). - SR Klossner. - Tore: 11. Pacar 0:1. 23. Rossini 1:1. 53. Malvino 2:1. 85. Tosetti 3:1. 89. Basic 4:1.

Servette - Schaffhausen 1:2 (1:0). - 5189 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 26. Zakaria 1:0. 61. Tadic 1:1. 76. Mariani 1:2.

Winterthur - Wil 4:1 (2:1). - 3300 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 5. Bengondo (Handspenalty) 1:0. 14. Cerrone (Foulpenalty) 1:1. 25. Paiva 2:1. 60. D'Angelo 3:1. 68. Bengondo 4:1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1