Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen. Der Dreijahresvertrag beinhaltet zudem eine Option auf ein weiteres Jahr.

Der polyvalente Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2012 vom Challenge-League-Verein Winterthur zum FC Thun in die Super League, wo er in der laufenden Saison in 26 Ligaspielen drei Tore erzielte. In der Europa-League-Kampagne 2013 gelangen dem ehemaligen Nachwuchs-Internationalen mit Thun in acht Spielen ebenfalls drei Treffer.

Luca Zuffi ist der Sohn des ehemaligen FCB-Spielers Dario Zuffi, der vor 20 Jahren beim FCB massgeblich zur Rückkehr in die damalige Nationalliga A beitrug.