Fussball
«Lotterie und Tragödie»: Sepp Blatter kritisiert das Elfmeterschiessen

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat deutliche Kritik am Elfmeterschiessen geübt. «Beim Elfmeterschiessen verliert der Fußball seine Essenz.»

Merken
Drucken
Teilen
Sepp Blatter hat keine Freude am Elfmeterschiessen. (Archiv)

Sepp Blatter hat keine Freude am Elfmeterschiessen. (Archiv)

keystone

Er ist nicht mehr Mannschaftssport, es geht Eins gegen Eins. Und am Ende ist einer der Verlierer", sagte der Schweizer am Freitagabend in Mönchengladbach: "Das passt nicht in unser Spiel, und wir sollten versuchen, das rauszunehmen."

Blatter nannte das Elfmeterschiessen eine "Lotterie" und für den verschießenden Spieler eine "Tragödie".

Als Aufruf zu einer Regeländerung wollte der FIFA-Chef seine Anmerkungen aber nicht verstanden wissen. Eine Lösung für das Dilemma habe auch er nicht parat.