England
Liverpool wirft Manchester United aus dem FA-Cup

Manchester United scheidet in der vierten Runde im FA-Cup aus. Die "Red Devils" verlieren beim FC Liverpool 1:2. Den siegbringenden Treffer erzielt Dirk Kuyt in der 88. Minute.

Merken
Drucken
Teilen
Daniel Agger (l.) brachte Liverpool nach 20 Minuten in Führung.

Daniel Agger (l.) brachte Liverpool nach 20 Minuten in Führung.

Keystone

Der dänische Internationale Daniel Agger brachte den Gastgeber per Kopf in Führung (21.), den zwischenzeitlichen Ausgleich für Manchester hatte der Südkoreaner Ji-Sung Park (39.) erzielt. Bei United fehlten neben Rio Ferdinand, Phil Jones und Nani auch Wayne Rooney. Der Stürmer laboriert noch an seiner Knöchelverletzung, die er sich letzten Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen Arsenal (2:1) zugezogen hatte.

Chelsea ist mit einem 1:0 bei den Queens Park Rangers in die Achtelfinals eingezogen. Das Tor des Tages erzielte der Spanier Juan Mata per Foulpenalty in der 62. Minute. Die Partie fand unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt, nachdem Chelsea-Captain John Terry QPR-Verteidiger Anton Ferdinand im letzten Oktober rassistisch beleidigt haben soll. Terry muss sich deshalb am Mittwoch vor dem West London's Magistrate Court verantworten. (si)

Überraschend ausgeschieden ist Newcastle United. Die "Magpie"s verloren bei Zweitligist Brighton & Hove Albion durch ein Eigentor mit 0:1.

England. FA-Cup. 1/16-Finals. Am Samstag: Queen's Park Rangers - Chelsea 0:1. Liverpool - Manchester United 2:1. Bolton Wanderers - Swansea City 2:1 Derby County (2.) - Stoke City 0:2. West Bromwich Albion - Norwich City 1:2. Brighton & Hove Albion (2.) - Newcastle United 0:1.

Am Sonntag: Sunderland - Middlesbrough (2.), Arsenal - Aston Villa.