Super League

Liga begnadigt Lausanne-Verteidiger Abdel Chakhsi, Stocker bleibt gesperrt

Freispruch für den Lausanner Chakhsi

Freispruch für den Lausanner Chakhsi

Lausannes Verteidiger Abdel Chakhsi muss trotz einer roten Karte im letzten Super-League-Spiel gegen Basel (0:2) nicht mit einer Sperre rechnen. Die Liga hat den Marokkaner freigesprochen.

Am vergangenen Sonntag uferte die Situation auf dem Rasen nach einem üblen Tackling von Chakhsi gegen Stocker aus. Der Schweizer Nationalspieler revanchierte sich für das Foul mit einem Griff an die Kehle des Nordafrikaners. Beide Beteiligte sahen direkt Rot.

Chakhsi sei nach dem Gerangel von Schiedsrichter Nikolaj Hänni allerdings irrtümlicherweise ausgeschlossen worden, begründete der Disziplinarrichter. Stocker hingegen wurde mit zwei Spielsperren belegt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1