Der 27-jährige Rechtsverteidiger verlässt Lazio Rom nach drei Jahren - die Ablösesumme beträgt zehn Millionen Euro. Damit spielen in der nächsten Saison zwei Schweizer für das Team von Neo-Trainer Antonio Conte, nachdem bereits der linke Verteidiger Reto Ziegler für vier Jahre von Sampdoria Genua zur "Alten Dame" gewechselt hatte.

Der italienische Rekordmeister ist für Lichtsteiner der vierte Arbeitgeber; neben Lazio spielte er bei den Erwachsenen für die Grasshoppers (2001 bis 2005) und Lille (Fr/2005 bis 2008). Es sei Conte selber gewesen, der ihn überzeugt habe, erklärte Lichtsteiner gegenüber der Zeitung "Tuttosport". Er habe am Telefon die richtigen Worte gefunden.