Bundesliga

Leverkusen jagt Dortmund - Gladbach schöpft Hoffnung

Lars Benders Tor brachte Leverkusen näher an Leader Dortmund heran

Lars Benders Tor brachte Leverkusen näher an Leader Dortmund heran

Bayer Leverkusen darf wieder auf die deutsche Meisterschaft hoffen. Die Werkself bezwang am Sonntag den Abstiegskandidaten St. Pauli mit etwas Mühe mit 2:1.

Damit verkürzten die Rheinländer ihren Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund auf fünf Punkte. Charles Takyi hatte die Hamburger in der 58. Minute überraschend in Führung gebracht. Stefan Kiessling (66.) und Lars Bender (77.) retteten den Gastgebern noch den Sieg. St. Pauli bleibt nach der siebten Niederlage in Serie Tabellenvorletzter und muss mehr denn je um den Klassenverbleib fürchten.

Borussia Mönchengladbach schöpft wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Der Tabellenletzte feierte beim 5:1 gegen den 1. FC Köln den 42. Erfolg im 78. rheinischen Duell. Juan Arango (29. Minute), Marco Reus (34./39.), Filip Daems (65./Handpenalty) und Harvard Nordtveit (67.) sorgten für den höchsten Heimsieg der Borussen seit 14 Jahren.

Mehr als das 13. Saisontor von Milivoje Novakovic (50.) hatte Köln nicht zu bieten. Borussia-Coach Lucien Favre hatte im Tor dem 18 Jahre alten Marc-André ter Stegen den Vorzug vor Logan Bailly und Christofer Heimeroth gegeben.

Rangliste (je 29 Spiele): 1. Borussia Dortmund 66. 2. Bayer Leverkusen 61. 3. Hannover 96 53. 4. Bayern München 52. 5. Mainz 45. 6. Nürnberg 43. 7. Hamburger SV 42. 8. SC Freiburg 41. 9. Schalke 04 39. 10. Hoffenheim 37. 11. 1. FC Köln 35. 12. Kaiserslautern 34 (40:46). 13. Werder Bremen 34 (39:55). 14. Eintracht Frankfurt 33. 15. VfB Stuttgart 30. 16. Wolfsburg 28 (32:42). 17. St. Pauli 28 (30:51). 18. Borussia Mönchengladbach 26.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1