Spanien

Leaderwechsel in Spanien: Barcelona neuer Spitzenreiter

Adriano (3.v.r.) schoss Barça zum 1:0-Sieg

Adriano (3.v.r.) schoss Barça zum 1:0-Sieg

Während Real Madrid bei Espanyol Barcelona deutlich 4:0 gewinnt, muss der FC Barcelona bis zum Schlusspfiff um den Pflichtsieg beim Tabellenletzten Sporting Gijon zittern. Barça erzitterte am Schluss den 1:0 doch noch.

Das 1:0 von Adriano aus der 12. Minute sollte das einzige Tor des Abends bleiben. Der Brasilianer traf aus dem Hinterhalt, nachdem ein Weitschuss Xavis an den einen Pfosten geprallt war. "Barça" hatte das Geschehen mehrheitlich im Griff. Davon zeugt ein Statistik-Posten: Die favorisierte "Blaugrana" kam auf 75 Prozent Ballbesitz. Superstar Lionel Messi blieb für seine Verhältnisse eher unauffällig. Seine Dribblings und Abschlüsse wurden oft von der Gijon-Abwehr abgeblockt.

Real Madrid feierte bei Barças Stadtrivalen Espanyol einen 4:0-Auswärtserfolg. Der Argentinier Gonzalo Higuain trug zu Reals viertem Saisonsieg drei Tore bei. Das zwischenzeitliche 3:0 erzielte Joker José Maria Callejon.

Resultate: Villarreal - Saragossa 2:2. Osasuna - Mallorca 2:2. Valencia - Granada 1:0. Santander - Rayo Vallecano 1:1. Malaga - Getafe 3:2. Sporting Gijon - FC Barcelona 0:1. Atletico Madrid - FC Sevilla 0:0. Real Sociedad - Athletic Bilbao 1:2. Betis Sevilla - Levante 0:1. Espanyol - Real Madrid 0:4.

Rangliste: 1. FC Barcelona 14. 2. Levante 14. 3. Real Madrid 13. 4. Malaga 13. 5. Valencia 13. 6. FC Sevilla 12. 7. Betis Sevilla 12. 8. Atletico Madrid 8. 9. Mallorca 7. 10. Real Sociedad 7. 11. Osasuna 7. 12. Espanyol Barcelona 6. 13. Villarreal 6. 14. Rayo Vallecano 6. 15. Saragossa 6. 16. Athletic Bilbao 5. 17. Getafe 4. 18. Santander 4. 19. Granada 4. 20. Sporting Gijon 1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1