Challenge League

Leader Lugano siegt im Derby in Chiasso

Akrobatische Aktion von Luganos 1:0-Torschütze Luca Baldo.

Akrobatische Aktion von Luganos 1:0-Torschütze Luca Baldo.

In der 23. Runde in der Challenge League gewann Lugano das Tessiner Derby in Chiasso 2:0. Etwas Luft gegenüber den Abstiegsplätzen verschaffte sich Kriens, das gegen Winterthur 2:1 siegte.

Leader Lugano fuhr im Kantonal-Derby gegen den Tabellen-Fünften Chiasso den bereits zwölften Sieg in Folge ein. Die letzte Niederlage erlitt Lugano Anfang November 2010 in Wil.

Das Tessiner Derby bot viel Abwechslung. Obwohl es zur Halbzeit "nur" 0:1 für Lugano stand, hatten die Zuschauer im Comunale bereits vier Pfosten- oder Lattenschüsse gesehen. Chiassos Magnietti (4.), Magro (41.) und Croci-Torti (42.) trafen die Torumrandung ebenso wie Luganos Schürpf (14.). Luca Baldo machte es besser als die anderen; in der 34. Minute traf er aus 16 Metern mit einer schönen Direktabnahme. In der zweiten Halbzeit nahm der Leader dann das Spieldiktat in die Hand, Sehar Fejzulahi sorgte mit dem zweiten Lugano-Treffer (64.) für die Entscheidung.

Der Drittletzte aus Kriens überholte in der Tabelle Aarau und baute den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz vorerst auf fünf Punkte aus. Beim 2:1 gegen Winterthur fielen alle drei Tore in den ersten 17 Minuten. Igor Tadic und Edmond N'Tiamoah brachten Kriens jeweils in Führung, Rainer Bieli hatte zwischenzeitlich ausgleichen können.

Rangliste: 1. Lugano 23/58. 2. Vaduz 22/52. 3. Lausanne-Sport 22/44. 4. Servette 22/41. 5. Chiasso 23/37. 6. Biel 22/32. 7. Delémont 22/31. 8. Wil 22/27 (25:32). 9. Stade Nyonnais 22/27 (28:37). 10. Schaffhausen 22/25 (27:28). 11. Wohlen 22/25 (27:31). 12. Winterthur 23/25. 13. Kriens 23/23. 14. Aarau 23/22. 15. Locarno 23/19. 16. Yverdon 22/13.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1