Der heute 29 Jahre alte Cabral lancierte bei den Waadtländern einst seine Karriere, ehe er 2007 nach Basel weiterzog, wo er mit dem FCB in sechs Saisons fünfmal Meister und dreimal Cupsieger wurde.

Zuletzt spielte Cabral bei Le Mont, nachdem sein Engagement beim FC Zürich vorzeitig aufgelöst wurde. Nach dem freiwilligen Abstieg des Waadtländer Klubs aus der Challenge League war der gebürtige Kapverder seit vergangenem Sommer vereinslos.

Während eines Engagements in Englands Premier League war Cabral, der mit vollem Namen Adilson Tavares Varela heisst, von einer Frau der Vergewaltigung beschuldigt worden. Kurz darauf wurde sein Vertrag bei Sunderland aufgelöst. Er wurde später von einem englischen Gericht freigesprochen.