FC Basel

«Kommen wir am Mittwoch in Lugano auf 11 Spieler?»

Breel Embolo sieht wegen Reklamieren seine vierte gelbe Karte der Saison und muss somit am Mittwoch zuschauen.

Breel Embolo sieht wegen Reklamieren seine vierte gelbe Karte der Saison und muss somit am Mittwoch zuschauen.

Ein normaler Matchbericht ist Ihnen zu langweilig? Kein Problem! Wir erzählen Ihnen die Geschichten der Partie mit all ihren Highlights, Emotionen und Besonderheiten in den besten Tweets, die während der Partie abgesetzt wurden.

Basel gegen Zürich, der grosse Klassiker, das Spiel gegen Urs Fischers Ex-Verein und dann erst noch die Möglichkeit auf einen historischen Nachmittag – die Vorfreude auf das heutige Spiel war dementsprechend gross. Aber wie schon letzten Sonntag im Spiel der Basler gegen YB beginnt die Partie erst nach der Pause Fahrt aufzunehmen. So fällt das Fazit der ersten 45 Minuten auch ziemlich nüchtern aus.

Auf absolute Langeweile und uninspirierte Leistungen beider Teams folgte dann das Einzige, was aus Basler Sicht noch schlimmer war: Ein Tor für den FC Zürich, erzielt durch Winter-Neuzugang Aleksandr Kerzhakov.

Und wer dann dachte, schlimmer geht es nicht mehr, der hatte nicht mit dem zweiten Tor der Zürcher gerechnet. Und der FC Basel? Der warf Fragen auf.

So war es ganz lange einfach etwas:

Und ja, auch zu diesem Zeitpunkt konnte es noch schlimmer werden. Nach einem Foul als letzter Mann flog dann auch noch Behrang Safari vom Platz. War das das Ende aller Hoffnungen? Von wegen. Denn der FC Basel weiss, wie man in Unterzahl noch etwas reisst. Vor allem Captain Matías Delgado schien diese Niederlage nicht auf sich sitzen lassen zu wollen und erzielte zuerst ein Tor und bereitete dann eines vor.

Und das Tor, das Delgado vorbereitete, war nicht irgendein Tor. Es war ein historisches.

Und das 1000. FCB-Tor in der Super League war dann für diesen Tag erst einmal das letzte. Doch mit Spielende waren bei weitem nicht alle Fragen beantwortet. So ist noch unklar, wie gravierend die Verletzung von Marc Janko ist. Oder, wann der FCB denn endlich Meister wird. Die aktuell brennendste Frage betrifft jedoch das Spiel vom Mittwoch gegen Lugano. Denn dort dürfte Urs Fischer ein bisschen improvisieren müssen, nachdem sich mit Breel Embolo, Marek Suchy und Behrang Safari heute gleich drei Akteure eine Sperre eingeholt haben und Janko ebenfalls fehlen könnte.

Meistgesehen

Artboard 1