WM14
Knall bei Ghana: Boateng und Muntari nach Hause geschickt

Vor Ghanas letztem Gruppenspiel gegen Portugal kommt es zum Eklat: Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari mussten ihre Koffer packen. Anscheinend sind die beiden und Trainer Kwesi Appiah im gestrigen Training aneinander geraten.

Drucken
Teilen
Nicht mehr Teil des ghanaischen Nationalteam: Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari (rechts).jpg

Nicht mehr Teil des ghanaischen Nationalteam: Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari (rechts).jpg

Keystone

Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari wurden unmittelbar vor Ghanas letzten Gruppenspiel gegen Portugal aus der Mannschaft geworfen.

Am Morgen habe er von seiner Suspendierung erfahren, sagte Boateng der Online-Ausgabe der "Sport Bild" und berichtete von einem Zwischenfall am Vortag im Training, an dem auch Muntari beteiligt gewesen sein soll.

Ghanas Verband bestätigte kurz darauf auch Muntaris Rausschmiss: Er soll demnach am Dienstag einen Verbandsfunktionär attackiert haben.

Aktuelle Nachrichten