Einzelkritik
Kiassumbua ist der tragische Held bei Wohlens 0:1-Niederlage im Tessin

Nicht viele Freiämter konnten an diesem Sonntagnachmittag in Chiasso überzeugen. Auch deshalb sind sieben Spieler ungenügend. Goalie Kiassumbua ist der Lichtblick im Team.

Calvin Stettler, Chiasso
Drucken
Teilen
Wurde für seine Leistung nicht belohnt: Wohlen-Torhüter Joël Kiassumbua.

Wurde für seine Leistung nicht belohnt: Wohlen-Torhüter Joël Kiassumbua.

freshfocus
Joël Kiassumbua: Note 5,5 Ist an diesem Nachmittag der beste Wohlen-Akteur, hält in der 35. und 53. Minute mirakulös. Beim Gegentreffer ist der 23-Jährige chancenlos.
14 Bilder
Marijan Urtic: Note 2,5 Mit dem wirbligen Regazzoni als Gegenspieler ist er regelmässig überfordert, verschuldet den Penalty und lässt sich beim Gegentor überlaufen.
Marko Muslin: Note 4 Hat Glück, dass der Unparteiische in der ersten Minute keinen Elfmeter gegen ihn pfeift. Agiert nicht immer im Stile eines Routiniers.
Nicolas Bürgy: Note 4 Zeigt einen passablen Auftritt, strotzt nicht vor Selbstvertrauen, klärt teilweise unkonventionell.
Bujar Lika: Note 4,5 Trotz mangelnder Spielpraxis zeigt Lika auf der linken Seiten einen guten Match, er ist wach und nimmt die Zweikämpfe an.
Simon Grether: Note 3,5 Ein Comeback mit mehr Schatten als Licht. Hat wenig Einfluss auf die Offensive und stabilisiert das Zentrum nicht wie erhofft.
Joël Geissmann: Note 4 Hat Höhen und Tiefen im Spiel, steht aber oft am Ursprung der raren Wohler Chancen, die Captain-Binde animiert zur zusätzlichen «Drecksarbeit».
Ronny Minkwitz: Note 3,5 Der Deutsche ist der Mann für die Standards. Gefahr generieren Minkwitz‘ Aktionen aber keine, seine Zuspiele sind zu wenig zwingend.
Miguel Castroman: Note 3 Positive Ansätze gibt es im Spiel des proklamierten Filigrantechnikers wenige. Muss erst einmal mit der physischen Liga zurechtkommen. Willkommen in der Challenge League.
Marvin Graf: Note 3 Undankbarer Nachmittag, da ihn wenige Bälle erreichen. Muss seine Grosschance in der 26. Minute auch darum unbedingt machen.
Cristian Ianu: Note 2,5 Ist beim Gastspiel im Tessin inexistent. Wenn der Rumäne sein Tor nicht macht, gibt es wenige Argumente für ihn.
Jordan Brown: Note 3,5 Kommt in der 69. Minute für Grether. Kann daraufhin seinen Trumpf, die Geschwindigkeit, nicht ausspielen.
Augusto Lotti: Note 4 Ersetzt in der 75. Minute den jungen Graf. Der Argentinier ist bemüht, läuft viel, kreiert aber trotz seinem Effort nichts Zwingendes.
Muhamed Seferi: keine Note Wird für Minkwitz in der 87. Minute eingewechselt, ein zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Joël Kiassumbua: Note 5,5 Ist an diesem Nachmittag der beste Wohlen-Akteur, hält in der 35. und 53. Minute mirakulös. Beim Gegentreffer ist der 23-Jährige chancenlos.

Alexander Wagner

Aktuelle Nachrichten