Italien

Juventus Turin gewinnt Supercup gegen Milan

Cristiano Ronaldo zeigt eine gemässigte Freude nach seinem Siegestor gegen Milan

Cristiano Ronaldo zeigt eine gemässigte Freude nach seinem Siegestor gegen Milan

Ein Tor von Cristiano Ronaldo zum 1:0 nach 61 Minuten entscheidet den italienischen Supercup zwischen Juventus Turin und Milan zugunsten der Turiner.

Der in Dschidda in Saudi-Arabien ausgetragene Match musste einen Rekordsieger hervorbringen, denn Juventus und Milan hatten den Supercup je sieben Mal gewonnen. Den alleinigen Rekord mit acht Siegen hält jetzt also Juve.

Juventus hatte in der vergangenen Saison das Double geholt, sodass Milan als Verlierer des Cupfinals nachrückte. Das einzige Tor des Spiels war umstritten. Kamerabilder konnten nicht belegen, ob Ronaldo nach der entscheidenden Vorlage von Miralem Pjanic im Offside war oder nicht.

Die Milanisti, bei denen Ricardo Rodriguez das ganze Spiel bestritt, mussten die letzten 20 Minuten zu zehnt spielen, nachdem der Ivorer Franck Kessie nach einem üblen Foul die Rote Karte gesehen hatte.

Telegramm:

Juventus Turin - Milan 1:0 (0:0).

Dschidda (KSA). - Tor: 61. Ronaldo 1:0. - Bemerkungen: Milan mit Rodriguez (verwarnt). 73. Rote Karte gegen Kessie (Milan/Foul).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1