Während die 26-jährigen Juric und Sainsbury zu ihrer WM-Premiere kommen, bestreitet Cahill ab dem 14. Juni bereits seine vierte Endrunde für die "Socceroos". Der 38-Jährige vom englischen Zweitligisten FC Millwall, mit 50 Toren in 105 Länderspielen Australiens Rekordtorschütze, hatte bereits an den Turnieren 2006 in Deutschland, 2010 in Südafrika und 2014 in Brasilien teilgenommen und jeweils mindestens ein Tor erzielt.

Gelingt Cahill auch in Russland ein Treffer, wäre er erst der vierte Spieler nach Pelé, Uwe Seeler und Miroslav Klose, der an vier WM-Endrunden mindestens ein Tor erzielt. Australien trifft in der Vorrunde in der Gruppe C auf Frankreich, Peru und Dänemark.