Der 29-jährige Callà, der bei den Aargauern noch einen gültigen Kontrakt bis Juni 2015 besass, wechselt für 2 1/2 Jahre zum FC Basel. Der Mittelfeldspieler spielte seit Juli 2012 für den FC Aarau und schaffte mit diesem im vergangenen Sommer die Rückkehr in die höchste Spielklasse. Callà war im Team von René Weiler ein Leistungsträger und mit sechs Toren in dieser Saison der treffsicherste Schütze seines Teams.

Im Gegenzug gibt der FCB den Offensivspieler Stephan Andrist, dessen Vertrag beim Meister Ende Juni 2014 ausgelaufen wäre, an den FC Aarau ab. Andrist unterschreibt beim FCA ebenfalls bis Juni 2015. Der Berner Oberländer vermochte sich in Basel nie richtig durchzusetzen und kam in dieser Saison lediglich in sieben Partien während 153 Minuten zum Einsatz. Beide Akteure sollten am nächsten Wochenende für ihre neuen Vereine spielberechtigt sein.