Eine römische Tageszeitung vermeldete heute, dass die Übernahme des Traineramtes der Schweizer Fussball-Nati beschlossene Sache sei. Und auch der Blick will wissen, dass der gebürtige Serbe in den nächsten Tagen einen Zweijahresvertrag ab Juli 2014 unterschreiben wird. Der Schweizer Fussballverband (SFV) habe heute morgen die definitive Zusage erhalten.

Noch nichts Offizielles

Die Entscheidung des Vorstandes des SFV steht allerdings noch aus. Noch ist nichts offiziell kommuniziert. Verbandspräsident Peter Gilliéron wurde beauftragt, zusammen mit Peter Stadelmann, dem Delegierten der Nationalmannschaften, die endgültige Wahl des Nationaltrainers vorzubereiten.

Abgang im Dezember

Ob es in Rom zu einem verfrühten Abgang kommt, ist ebenfalls Gegenstand heftiger Diskussionen. Es scheint, als ob der Vorstand von Lazio Rom dies begrüsst, um in die zweite Saisonhälfte mit einem neuen Trainer starten zu können.

Halbes Leben in der Schweiz

Petkovic, der sein halbes Leben in der Schweiz verbrachte und sich nach eigenen Aussagen auch ebenso als Schweizer fühlt, begann seine Trainerkarriere 1997 bei der AC Bellinzona, mit welcher er 2007/08 den Cupfinal erreichte und in die Super League aufstieg. Später war er Trainer von YB. In der Saison 2012/13 wechselte er von Sion zum Erstligisten Lazio Rom, mit welcher er den italienischen Pokal gewann.