Beim Spiel Chile gegen die Schweiz steht leider wieder mal der Schiedsrichter im Mittelpunkt...

Schiedsrichter Khalil Al Ghamdi (Saudi-Arabien) zeigt Valon Behrami in der 31. Minute die Rote Karte für eine angebliche Tätlichkeit. Doch die Entscheidung ist ein Witz: Behrami befreit sich in einem Gerangel von Chile-Star Arturo Vidal (spielt bei Bayer Leverkusen). Für Schiri Al Ghamdi liegt ein Schlag mit dem Arm vor.

Eine viel zu harte Entscheidung! Schweiz-Trainer Ottmar Hitzfeld wütet an der Seitenlinie gegen die Rote Karte. Hitzfeld schreit Al Ghamdi an - doch der Saudi nimmt seine Entscheidung natürlich nicht zurück.

Danach läuft Al Ghamdi läuft zu Hochform auf, schmeisst mit Karten nur so um sich, stellt mit 9 Gelben Karten und einer Roten einen neuen Karten-Rekord bei dieser WM auf!

Die Wut auf den Kamel-Schiri bleibt. Ottmar Hitzfeld nach dem Spiel im Interview mit SF-Sprecher: «Ich dachte, das sei kein Fussball mehr. Es war unheimlich schwierig, wenn man nach rund 30 Minuten nur noch zu zehnt ist. Und es ist sehr ärgerlich, wenn man zum Schluss noch das Tor kassiert.» Zu ZDF-Korrespondent sagte Hitzfeld: «Ich finde generell, dass bei einer Weltmeisterschaft nur die besten Schiedsrichter pfeifen sollen, die auch sonst in den grossen Ligen pfeifen - und nicht irgendwo am Strand.»