Fussball
Hier versuchts Star-Trainer Trapattoni mit Englisch

Giovanni Trapattoni und seine Pressekonferenzen. Als Trainer der irischen Nationalmannschaft hat er nun wieder für Gelächter gesorgt und erinnert damit an seine «Flasche-leer»-Rede zu Bayern-Zeiten 1998.

Drucken

Giovanni Trapattoni ist im Fussball erfolgreich unterwegs: Als Nationalteam-Trainer von Irland hat er gut lachen und ist mit einem Bein für die EM 2012 qualifiziert. Seine Iren haben Estland mit 4:0 geschlagen.

Doch von einer Qualifikation will Trapattoni vor dem Rückspiel am Dienstag noch nichts wissen. Er warnt die Journalisten nach dem Hinspiel auf Englisch – und dies, obwohl Trapattoni eine Dolmetscherin zur Verfügung stand und selbst die englische Sprache alles andere als beherrscht: «Be careful with the cat. Don't say, that you have the cat in the sack, when you don't have the cat in the sack.»

Gelächter bricht bei den Journalisten vor Ort aus, sie können sich kaum mehr halten.

Die Rede erinnert an eine legendäre Pressekonferenz, als Trapattoni Trainer von Bayern München war. «Was erlaube Strunz?», «Flasche leer» und «ich habe fertig», waren die legendärsten Worte seiner Wutrede. Das war 1998 (siehe Video).

Am Dienstag findet das Rückspiel der Iren gegen Estland statt. Man darf gespannt sein auf die Pressekonferenz nach diesem Spiel. (az)

Aktuelle Nachrichten