Champions League

Herrera schreibt bitteres Stück Champions-League-Geschichte

Der Schiedsrichter zeigt Hector Herrera (rechts) die Rote Karte.

Der Schiedsrichter zeigt Hector Herrera (rechts) die Rote Karte.

Nach nicht mal sechs Minuten ist Hector Herreras Startelf-Debüt in der Champions League schon wieder vorbei. Der Mexikaner des FC Porto wird in Rekordzeit vom Platz gestellt.

Das ging aber rassig: Nach nicht mal sechs Minuten war Héctor Herreras Startelf-Debüt am Dienstagabend in der Champions League schon wieder vorbei. Erst sah der Profi des FC Porto beim 0:1 gegen Zenit St. Petersburg Gelb wegen eines Fouls. Dann verliess er die Freistossmauer zu früh - Konsequenz: die früheste Gelb-Rote Karte der Königsklassen-Historie. Auf dieses Stück Geschichte hätte der Mexikaner wohl gern verzichtet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1