Konkret geht es um die Steuererklärungen zwischen 2006 und 2009. Messi soll einen Teil seines Einkommens über Unternehmen in lateinamerikanischen Steuerparadiesen in Belize und Uruguay abgewickelt haben.

Der argentinischer Superstar und vierfache Fussballer des Jahres verdient beim FC Barcelona rund 15 Milllionen Euro pro Jahr. Hinzukommen Werbeeinnahmen von mindestens 19 Millionen Euro.

Dafür müsste er 56 Prozent Steuer zahlen, so die spanischen Nachrichten-Agentur EFE.