Premier League
Harry Kane schafft 2017 acht Hattricks – Tottenhams Stürmer ist in bestechender Form

Alan Shearer sass am Samstag als Experte im BBC-Studio, als ihn Moderator Gary Lineker darauf aufmerksam machte, dass sein Rekord nun fallen werde. 36 Tore in 42 Spielen hatte Shearer im Kalenderjahr 1995 für die Blackburn Rovers in der Premier League geschossen.

Markus Brütsch
Merken
Drucken
Teilen
Harry Kane schreit seine Freude nach dem Torrekord in einem Kalenderjahr heraus

Harry Kane schreit seine Freude nach dem Torrekord in einem Kalenderjahr heraus

KEYSTONE/AP PA/ANTHONY DEVLIN

2011 war ihm der Holländer Robin van Persie mit 35 Treffern zwar gehörig auf den Pelz gerückt, hatte gar den besseren Torquotienten – aber Shearer blieb jener Stürmer mit den meisten Toren. Doch nun hatte Kane beim 3:0 in Burnley alle drei Tore geschossen und mit 36 Treffern zu Shearer aufgeschlossen. Zwei Partien bis Jahresende blieben dem 24-Jährigen nun noch, um alleiniger Rekordhalter zu werden: am Boxing Day gegen Southampton und an Silvester gegen West Ham. Shearer machte im Fernsehstudio gute Miene zum bösen Spiel und lobte Kane in den höchsten Tönen. Er wusste: Der englische Nationalspieler war in einer solch bestechenden Form, dass weitere Tore fast zwangsläufig fallen mussten.

«Ich bin schon sehr stolz auf diesen Rekord»

Und tatsächlich: Am Stephanstag liess Kane beim 5:2 gegen Southampton seinen achten Hattrick im Jahr 2017 folgen (den sechsten in der Premier League) und schaffte mit nun 39 Toren in einem Kalenderjahr den Bestwert. Nach Spielende schnappte er sich den goldgelben Ball und erschien mit diesem zum Interview. «Ich bin schon sehr stolz auf diesen Rekord, es sind fantastische Zahlen», sagte Kane. Sein Trainer Mauricio Pochettino sagte: «Harry zählt zu den besten Stürmern der Welt.» Bei der abendlichen Zusammenfassung war Shearer diesmal zwar nicht im Studio dabei, doch er gratulierte Kane per Twitter: «Du verdienst diesen Rekord. Gut gemacht, weiter so!»

Harry Kane befindet sich in Topform.

Harry Kane befindet sich in Topform.

KEYSTONE/EPA/KATIA CHRISTODOULOU

Doch das war aus Sicht von Kane noch nicht alles. Mit seinen drei Toren hatte er auch international die Spitze übernommen. In dieser Rangliste der europäischen Torjäger aus den fünf besten Ländern geht es nicht nur um Ligatore, sondern um Pflicht- und Länderspiele. In dieser Wertung setzte sich Kane nun mit 56 Toren in 52 Einsätzen von Lionel Messi (54 Tore, 64 Spiele) ab. Im Schnitt mehr als ein Tor pro Spiel zu erzielen, ist ganz grosses Kino.