Häberli folgte beim FCL im Februar auf den entlassenen René Weiler und schloss die Meisterschaft mit dem Klub im 5. Rang ab. Dies berechtigt die Luzerner in der kommenden Saison zur Teilnahme an der Qualifikation für die Europa League.

"Für uns war relativ schnell klar, dass wir mit Thomas Häberli verlängern möchten. Das dies nicht schon früher passiert ist, hatte nur damit zu tun, dass wir alle unsere Kräfte auf die Herausforderungen der Liga konzentrieren wollten", erklärte Luzerns Sportchef Remo Meyer.