Das angespannte Verhältnis zwischen Guardiola und Müller-Wohlfahrt soll in der letzten Saison zum Abgang des Mediziners beigetragen haben. Nun trafen sich der spanische Coach und der renommierte Arzt zum Abendessen. "Es war sehr nett, sehr korrekt", berichtete Guardiola. Auch mit dabei waren Usain Bolt, der derzeit bei Müller-Wohlfahrt in Behandlung ist, und der 126-fache italienische Nationalspieler Paolo Maldini.

Nach fast vier Jahrzehnten hatte Müller-Wohlfahrt im April nach der 1:3-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Porto sein Amt niedergelegt. "Aus uns unerklärlichen Gründen" sei die medizinische Abteilung für die Niederlage in Porto "hauptverantwortlich gemacht" worden, hiess es damals in der Mitteilung von Müller-Wohlfahrt.